Organscreening

   

Ein Organscreening ist eine Ergänzung Ihrer Mutter-Kind-Pass Untersuchungen. Im Rahmen dieser zusätzlichen Ultraschalluntersuchung werden viele Details beim Kind dargestellt. Besonders werden das Gesicht, das Herz und das Gehirn und die gesamte Anatomie des Kindes begutachtet.

Die Untersuchung erfolgt nach internationalen Standards und Richtlinien und erfordert eine fundierte und jahrelange Ausbildung.

 

Mit dieser Untersuchung können die meisten fetalen Fehlbildungen erkannt oder in der Regel ausgeschlossen werden. 

 

 

Kurze Zusammenfassung

  • Ein Organscreening ist eine hochspezialisierte Ultraschalluntersuchung (von Fachgesellschaften geregelte)
  • Die normale Entwicklung ihr Kind wird untersucht
  • Die Untersuchung ist eine Ergänzung zu ihre Mutter-Kind Pass Untersuchungen
  • Fachlich kompetent durchgeführte Ultraschalluntersuchungen sind für das Embryo harmlos

Über die Ziele, die Vorteile und die Grenzen der Untersuchung finden Sie weitere Informationen hier:

  

Informationsmaterial